Aktuelles zu unseren Bädern

Testpflicht im Waldbad entfällt ab Mittwoch (veröffentlicht am 15.06.2021)

Die Testpflicht für den Eintritt ins Steinhagener Waldbad entfällt ab diesem Mittwoch (16. Juni), denn der Kreis Gütersloh hat dann die nächste Lockerungsstufe erreicht. Zudem darf das Freibad künftig durchgängig geöffnet bleiben und wird somit nicht mehr alle zwei Stunden für Reinigungsarbeiten geschlossen. Die maximale Besucherzahl steigt auf 300. Die Liegewiesen waren bereits am Wochenende wieder geöffnet worden. Das Hinterlassen der Kontaktdaten über ein Formular oder die Luca-App bleibt für die Badegäste obligatorisch.

Auch das Hallenbad öffnet vom kommenden Montag (21. Juni) an wieder für maximal 30 Badegäste gleichzeitig. Hier ist für den Besuch jedoch ein negativer Coronatest, der Nachweis der Impfung oder der Genesung Pflicht. Die Kontaktverfolgung wird durch ein Formular oder die Luca-App gegeben sein.


Liegewiese im Waldbad ab Samstag geöffnet! (veröffentlicht am 10.06.2021)

Die Liegewiese des Steinhagener Waldbades wird am Samstag, den 12.06.2021, geöffnet. Grund sind die weiter sinkenden Inzidenzwerte im Kreis Gütersloh. Geschäftsführer Stefan Lütgemeier freut sich: „Endlich kann es auch vom Gefühl her richtig Sommer werden. Schließlich gehört zu einem echten Freibad auch das Sonnen auf der Liegewiese.“

Das Waldbad war mit coronabedingten Einschränkungen bereits am 29. Mai geöffnet worden. Die entsprechenden Verhaltensregeln gelten auch weiterhin. Erforderlich für den Besuch des Waldbades sind entweder vollständige Genesung, zweite Impfung oder ein aktueller negativer Test.


Waldbad startet am Samstag in die Sommersaison (veröffentlicht am 27.05.2021)

Naturschwimmbad öffnet nur fürs Schwimmen mit neuen Regeln für Besucher

Das Steinhagener Waldbad startet am Samstag, den 29.05.2021, ab 12 Uhr in die Sommersaison. Nachdem die Inzidenzwerte im Kreis Gütersloh in den vergangenen Werktagen gesunken sind, ist auch die Öffnung der Freibäder wieder möglich. Die Badegäste müssen sich in diesem Jahr allerdings auf neue Regeln im Waldbad einstellen. So müssen Besucher einen negativen Test vorlegen, vollständig geimpft sein oder als genesen gelten, um ins Wasser springen zu dürfen. Zudem wird die Luca-App zur Kontaktdatenerfassung eingesetzt. Zum Start am Samstag bleiben die Liegewiesen und das Nichtschwimmerbecken noch gesperrt. Sobald die Inzidenz im Kreis Gütersloh unter 50 sinkt, ist auch das Sonnen auf den Wiesen des Naturbades wieder erlaubt.

„Wir freuen uns, dass es jetzt endlich wieder losgehen kann und wir den Steinhagenern schnellstmöglich wieder Schwimmsport anbieten können“, sagt Geschäftsführer Stefan Lütgemeier, der auf eine sonnige Saison hofft. „Wir haben unsere Hausaufgaben ganz normal erledigt und sind seit Mitte Mai betriebsbereit. Alles andere konnten wir ohnehin nicht beeinflussen“, ergänzt Badleiter Ralf Aldenhoff. Seit März wurde deshalb im Waldbad gearbeitet, um alles für eine Sommersaison 2021 vorzubereiten – ohne zu wissen, wann es genau losgehen konnte. Beeindruckt war Ralf Aldenhoff wieder einmal von der Leistung seiner fleißigen Helfer. Diese hätten den überschüssigen Sand aus dem Schwimmbecken und die vielen Kubikmeter Laub wieder einmal in Rekordzeit entsorgt. Ende April wurde dann das frische Wasser eingelassen, durch das mäßige Frühlingswetter kommt das Wasser allerdings nur langsam auf Temperatur.

Bis zur Saisoneröffnung am Samstag wird die Wassertemperatur dann jedoch nur bei etwa 14 °C liegen, schätzt Ralf Aldenhoff, der sich trotz der neuen Regeln auf die neue Freibadsaison freut. Aktuell ist allerdings lediglich der reine Schwimmsport erlaubt. Die Startblöcke, die Rutsche im Nichtschwimmerbecken, sowie die Liegewiesen müssen bis zu einem Inzidenzwert von unter 50 geschlossen bleiben. Zudem gilt außerhalb der Becken Maskenpflicht. Einlass darf laut aktuell gültiger Coronaschutzverordnung nur denjenigen Besuchern gewährt werden, die einen negativen Corona-Schnell- oder PCR-Test vorlegen können, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dieser kann auf Papier oder auf dem Smartphone mitgebracht werden. Zudem müssen sich die Besucher per Ausweis verifizieren können. Ausnahmen gelten für Kinder bis zum Schuleintritt, da diese von der Testerfordernis ausgenommen sind, genauso wie für vollständig geimpfte Personen, ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung, genesene Personen, die ein positives Testergebnis nachweisen können, das mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt, sowie genesene Personen, die vor mehr als 14 Tagen eine Impfstoffdosis gegen COVID-19 erhalten haben.

Zur Kontaktnachverfolgung setzen die Gemeindewerke Steinhagen in diesem Jahr auf die Luca-App. „Dadurch entfällt die lästige Zettelwirtschaft. Für uns und die Besucher wird es somit um einiges einfacher am Eingang“, sagt Stefan Lütgemeier. Wer kein Smartphone hat, kann jedoch weiter ein Formular ausfüllen.

Wie im Vorjahr bleibt auch die Besucherzahl weiter begrenzt. Daher kommt auch wieder das bewährte Zählsystem zum Einsatz. Am Eingang und auf unserer Homepage können die Besucher sehen, ob die Höchstgrenze bald erreicht wird. Eine vorherige Terminreservierung ist nicht möglich. Geöffnet ist das Bad nach dem Eröffnungswochenende bis auf Weiteres nur bei schönem Wetter und jeweils werktags von 13 bis 19 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 19 Uhr. Nach zweieinhalb Stunden wird das Bad jeweils für 30 Minuten für Reinigungsarbeiten geschlossen.

Download: Zutrittsvoraussetzungen (Waldbad)

Download: Kontaktdatenformular (Waldbad)